Kloster Weltenburg

Das älteste Kloster Bayerns liegt inmitten der herrlichen Naturkulisse der Weltenburger Enge. Das Gästehaus St. Georg  lädt mit 57 Zimmern in klösterlicher solider Ausstattung zum Innehalten ein.

Gästehaus St. Georg im Kloster Weltenburg! Das älteste Kloster Bayerns liegt inmitten der herrlichen Naturkulisse der Weltenburger Enge.

Erfahren Sie Ruhe und Stille in der Natur

Auf idyllischen Wanderwegen rund um Weltenburg– auf schattigen Waldwegen durch herrliche Laubmischwälder und malerische Streuobstwiesen oder entlang der Donau  – mit einzigartigem Ausblick in den Donaudurchbruch und auf das Kloster Weltenburg. Bei einer Fahrt auf einem traditionellem Fischerboot (Zille) durch den Donaudurchbruch – vorbei an bis zu 80 m hohen Felswänden.

Erfahren Sie Ruhe und Stille innerhalb historischer Mauern

In der weltberühmten Asamkirche St. Georg, in der Frauenbergkapelle oder in unserer Hauskapelle im Klostertrakt. Nehmen Sie teil an den Gottesdiensten und an den Gebetszeiten der Mönche, oder nutzen Sie diese Orte zur inneren Einkehr.

Erfahren Sie Ruhe und Stille bei Tagungen und Seminaren
In unseren Seminarräumen, alle mit Tageslicht  durchflutet und mit traumhaftem Ausblick auf die Donau – in unseren historischen Speiseräumen mit regionalen Produkten aus unserer Klosterküche – und natürlich in unseren Gästezimmern mit Blick zur Donau oder in den barocken Innenhof.

Erfahren Sie Ruhe und Stille am Abend
Erleben Sie die Stille, die sich abends über das Kloster legt, sobald Klosterschenke und Klosterladen ihre Pforten schließen und die geschäftige Betriebsamkeit des Tages zu Ende geht.
Kommen Sie und erfahren  Sie das Kloster Weltenburg!

Angebote

  • Philosophisches Seminar

    Philosophisches Seminar

    • 04.12.2020, 18:00 Uhr
    • 06.12.2020, 13:30 Uhr

    Gottes Unbegreiflichkeit trifft das Herz. Wenn aber der Mensch den Mut zu sich selber hat, so wie Gott ihn geschaffen, dann kann er nicht anders, als mit Selbstverständlichkeit jenes Ungeheuerliche wollen. Die Widersprüche fangen erst an, wenn der Mensch von den eigentlichen Maßstäben abfällt. Nicht das Hohe ist verwickelt, sondern das Abgefallene (Guardini, Der Herr, Würzburg 2. A. 1938, 148f). Mit solchen Sätzen wurde Romano Guardini zum unvergessenen Lehrer und Erzieher von zwei Generationen auf eine großentworfene Theologie hin: auf das dramatische Zusammenspiel von Gott und Mensch, auf die unvergleichliche Erlösung durch den „Herrn“, auf die wenig begriffene Größe und Abgründigkeit des Menschen selbst. Diese „Theologie des Herzens“, die Guardini im Anschluß an Augustinus entwickelt, wird in gemeinsamer Lektüre und Vorträgen erschlossen.

    Leitung: Prof. Dr. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

    Ü/VP EZ EUR 146,00 | ZBZ EUR 138,00 pro Person zzgl. Kursgebühren EUR 65,00

  • Biblisches Wochenende

    Biblisches Wochenende

    • 06.11.2020, 18:00 Uhr
    • 08.11.2020, 13:30 Uhr

    Der Verfasser der Apokalypse fügt in seine Schrift zahlreiche Psalmen und Hymnen, Gebete und Lobpreisungen ein, die den dramatischen Weg des Gottesvolkes in der Endzeit begleiten und deuten. In diesem letzten Buch der Bibel finden sich auch sieben Seligpreisungen.
    Wir kennen vor allem die Seligpreisungen aus der Bergpredigt des Matthäus (Mt 5,1–12) oder aus der Feldrede des Lukas (Lk 6,20–26). Den wenigsten ist bekannt, dass der hebräische Text des Alten Testaments 45 Seligpreisungen bringt; die griechische Übersetzung des Alten Testaments, die sog. Septuaginta, fügt noch weitere 17 hinzu. Das Neue Testament überliefert uns insgesamt 44 Seligpreisungen. Sieben von ihnen finden sich in der Offenbarung des Johannes.
    Beim Biblischen Wochenende widmen wir uns diesen sieben Seligpreisungen, untersuchen die Texte, in die sie eingefügt sind, und fragen nach ihrer Bedeutung für den Glaubensweg des Gottesvolkes. Zugleich will das Wochenende Wege ebnen zu einem vertieften Verständnis dieses letzten Buches der Bibel.

    Leitung: Prof. Dr. Franz-Xaver Sedlmeier

    Ü/VP EZ EUR 146,00 | ZBZ EUR 138,00 pro Person zzgl. Kursgebühren EUR 75,00

  • Choralkurs (Folge 23)

    Choralkurs (Folge 23)

    • 30.10.2020, 01:00 Uhr
    • 01.11.2020, 13:30 Uhr

    Der Gregorianische Choral ist der der römischen Liturgie eigene Gesang.
    Die Einstimmigkeit verleiht diesen Gesängen schon beim ersten Hören einen besonderen Charme. Welche Ausdruckskraft in ihnen steckt, das soll in diesem Kurs für die Teilnehmer erfahrbar werden. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Singen, daneben wird auch notwendiges Grundwissen vermittelt. Am Sonntagvormittag ist die musikalische Mitgestaltung der Eucharistiefeier in der Klosterkirche geplant. In diesem Zusammenhang sind im Kursablauf immer wieder Stimmbildungseinheiten vorgesehen.
    Neben allgemein Wissenswertem aus der Gregorianik liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf der rhythmischen Ausführung der Gesänge. Die Gregorianische Semiologie liefert heute das Knowhow dazu. Voraussetzungen für die Kursteilnahme sind Interesse am Gregorianischen Choral und Freude am Umgang mit der eigenen Singstimme. Theoretische Kenntnisse dürfen gerne mitgebracht werden, sind für eine Teilnahme aber nicht unbedingt erforderlich.

    Leitung: Prof. Stephan Zippe

    Dieser Kurs wird auf Antrag als Studienwochenende bei der Ausbildung Liturgie im Fernkurs des Deutschen Liturgischen Instituts in Trier anerkannt.

    Ü/VP EZ EUR 146,00 | ZBZ EUR 138,00 pro Person zzgl. Kursgebühren EUR 65,00

  • Bibel, Spiritualität und Kunst

    Bibel, Spiritualität und Kunst

    • 02.08.2020, 18:00 Uhr
    • 07.08.2020, 09:00 Uhr

    “Deinem Haus gebe ich auf ewig Bestand”, lautet die bekannte Verheißung des Propheten Natan, die er König David und seinen Nachkommen ankündigt (2 Sam 7,16; Ps 89,6). Die biblischen Schriften weisen David eine besondere Bedeutung zu, verbergen aber in keiner Weise sein Fehlverhalten, sein Versagen, seine Schuld. Als Beter, der sein Leben mit den Höhen und Tiefen Gott anheimgibt, wird der “Psalmenbeter” David zum Vorbild des Gottesvolkes wie des einzelnen Gläubigen für ihren je eigenen Glaubens- und Lebensweg.
    Das Neue Testament greift mehrfach auf die Gestalt Davids zurück. In Jesus, dem Sohn Davids, gewinnen die großen Verheißungen des Alten Bundes neu an Bedeutung. Die Rezeptionen der Davidsgestalt in Spiritualität und Kunst erschließen den Reichtum der biblischen Offenbarung und der Glaubensgeschichte des Gottesvolkes.
    Wir laden Sie ein, mit uns die Gestalt Davids kennenzulernen und neu zu entdecken.

    Leitung: Prof. Dr. Franz Sedlmeier & Prof. Dr. Wolfgang Vogl

    Ü/VP EZ EUR 345,00 | ZBZ EUR 325,00 pro Person zzgl. Kursgebühren EUR 130,00

Pilgern & Wandern

Wanderzeit

Wanderzeit

  • 01.03.2020
  • 31.12.2020

Erfahren Sie Ruhe und Stille auf idyllischen Wanderwegen rund um Weltenburg – auf schattigen Waldwegen durch Laubmischwälder und Streuobstwiesen oder entlang der Donau, in der weltberühmten Asamkirche St. Georg, der Frauenbergkapelle oder unserer Kapellen im Klostertrakt. Nehmen Sie teil an den Gottesdiensten und an den Gebetszeiten der Mönche, oder nutzen Sie diese Orte zur inneren Einkehr.

  • 2 x Übernachtung im Einzel- oder Zweibettzimmer mit Dusche/WC
  • 2 x Frühstück vom Buffet
  • kostenfreies WiFi
  • 2 x Weltenburger Brotzeitplatte mit 0,5 l Barock Dunkel

ab 110,00 EUR pro Person

Tagungs- und Gästehaus

Übernachten und Tagen im ältesten Kloster Bayerns

Übernachten und Tagen im ältesten Kloster Bayerns

Seien Sie uns herzlich willkommen: als Einzelgast, als Familie und gerne auch in größeren Gruppen. Das Gästehaus St. Georg bietet Möglichkeiten zur Durchführung von Seminaren, Tagungen und Einkehrtagen mit Übernachtung und Verpflegung.

  • 18 Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 22 Zweibettzimmer mit Dusche/WC
  • 3 barrierefreie Zweibettzimmer mit Dusche/WC
  • 5 Einzelzimmer mit Dusche, Etagen-WC
  • 7 Zweibettzimmer mit Dusche, Etagen-WC
  • 2 Hauskapellen
  • 8 Seminar- und Tagungsräume von 2 bis 100 Personen
  • moderne Tagungstechnik (Flipchart, Metaplanwand, Flastcreen bwz. Beamer, PA-Anlage, Dokumentenkammera, etc.)
  • kostenfreies WiFi
  • Cafeteria
  • Gästebibliothek

Weltenburger Klosterbetriebe GmbH

Gästehaus St. Georg

Asamstraße 32, 93309 Kelheim, Weltenburg

Telefon (0 94 41) 67 57-50 0

gaestehaus@kloster-weltenburg.de

www.kloster-weltenburg.de/gaestehaus

Klosterland.Bayern

Wer seinem Alltag für eine Weile entfliehen möchte, kann sich in unseren bayerischen Klöstern bestens regenerieren. Zu allen Zeiten haben sich die Klöster die schönsten Orte ausgewählt. Wir laden dazu ein, dort Ruhe, Harmonie und Spiritualität, eine Auszeit zu erfahren.

Kontakt

Kloster Roggenburg
Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg
Telefon (0 73 00) 96 00 -0

www.kloster-roggenburg.de

Bayern Tourismus

Entdecken Sie Bayerns Klöster und die schönsten Seiten Bayerns auch auf der Homepage des Bayern Tourismus. www.bayern.by