Kloster Weltenburg

Das älteste Kloster Bayerns liegt inmitten der herrlichen Naturkulisse der Weltenburger Enge. Das Gästehaus St. Georg  lädt mit 57 Zimmern in klösterlicher solider Ausstattung zum Innehalten ein.

Gästehaus St. Georg im Kloster Weltenburg! Das älteste Kloster Bayerns liegt inmitten der herrlichen Naturkulisse der Weltenburger Enge.

Erfahren Sie Ruhe und Stille in der Natur

Auf idyllischen Wanderwegen rund um Weltenburg– auf schattigen Waldwegen durch herrliche Laubmischwälder und malerische Streuobstwiesen oder entlang der Donau  – mit einzigartigem Ausblick in den Donaudurchbruch und auf das Kloster Weltenburg. Bei einer Fahrt auf einem traditionellem Fischerboot (Zille) durch den Donaudurchbruch – vorbei an bis zu 80 m hohen Felswänden.

Erfahren Sie Ruhe und Stille innerhalb historischer Mauern

In der weltberühmten Asamkirche St. Georg, in der Frauenbergkapelle oder in unserer Hauskapelle im Klostertrakt. Nehmen Sie teil an den Gottesdiensten und an den Gebetszeiten der Mönche, oder nutzen Sie diese Orte zur inneren Einkehr.

Erfahren Sie Ruhe und Stille bei Tagungen und Seminaren
In unseren Seminarräumen, alle mit Tageslicht  durchflutet und mit traumhaftem Ausblick auf die Donau – in unseren historischen Speiseräumen mit regionalen Produkten aus unserer Klosterküche – und natürlich in unseren Gästezimmern mit Blick zur Donau oder in den barocken Innenhof.

Erfahren Sie Ruhe und Stille am Abend
Erleben Sie die Stille, die sich abends über das Kloster legt, sobald Klosterschenke und Klosterladen ihre Pforten schließen und die geschäftige Betriebsamkeit des Tages zu Ende geht.
Kommen Sie und erfahren  Sie das Kloster Weltenburg!

Angebote

  • Biblische Exerzitien

    Biblische Exerzitien

    • 02.12.2024, 18:00 Uhr
    • 06.12.2024, 09:00 Uhr

    In den sieben Sendschreiben an die Gemeinden Kleinasiens mahnt der Seher Johannes, auf die Stimme des Geistes zu hören. Es ist der Geist des Auferstandenen, der die Gläubigen inmitten zahlreicher Anfechtungen und Krisen beisteht: Anfechtungen, die von außen wie von innen kommen. Texte aus der Offenbarung des Johannes sollen Ausgangspunkt für die Betrachtungen und die geistlichen Übungen sein.

    Zu diesen Vortragsexerzitien mit Schweigen sind eingeladen: Priester und Pastoren, Seelsorgerinnen und Seelsorger und alle, die in ihrem Leben der Sehnsucht nach Gott Raum geben wollen.

    Elemente des Programms sind: Chorgebet, Gottesdienste, Impulsreferate zu Texten aus der Offenbarung (vormittags und nachmittags), Raum für Stille und Hören, Gelegenheit zum
    persönlichen Gespräch (einzeln und in der Gruppe).

    Leitung: Prof. Dr. Franz-Xaver Sedlmeier

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 293,00 | Zweibettzimmer EUR 277,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 92,00

  • Bibelseminar

    Bibelseminar

    • 14.06.2024, 18:00 Uhr
    • 16.06.2024, 13:30 Uhr

    Von der Namenlosen zur Verkünderin. Maria Magdalena hat als erster Mensch von Christus den Auftrag zur Verkündigung erhalten. Und sie war ausersehen, die Auferstehung zu verstehen. Zugleich ist der Weg der Maria Magdalena ein Vorbild für den spirituellen Weg des Menschen zu Christus. Welchen Weg ist sie gegangen von der ersten Begegnung mit Ihm als „namenlose Sünderin“ bis zum Grab und zur Auferstehung? Was hat ihr Leben mit unserem Leben gemeinsam? Der Kurs zeichnet ihren Lebensweg in Bibeltext, Kunst und
    Gespräch nach.

    Leitung: Cornelia Schrader

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 75,00 EUR

  • Philosophisches Seminar

    Philosophisches Seminar

    • 10.05.2024, 18:00 Uhr
    • 12.05.2024, 13:30 Uhr

    Alle Religionen kennen Leid, dass der Mensch selbst nicht lösen kann. Die indischen Religionen schlagen vor, das Dasein selbst zu löschen, um das Leid zu überwinden. Welche
    Wahrheit trifft aber der Satz: „Unser Heil ist in Christus“? Was schafft der Glaube an Ihn, nicht nur als Wunsch, sondern in Wirklichkeit? Sogar: Über den Tod hinaus?

    Leitung: Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 75,00

  • Kunsthistorisch-Theologisches Seminar

    • 05.04.2024, 18:00 Uhr
    • 07.04.2024, 13:30 Uhr

    Die Drei Heiligen Tücher aus dem Grabe Christi. Das Bluttuch in Oviedo, Kastilien, Spanien. Das Leinen wurde zur Kreuzabnahme um Sein Haupt gewunden und zeigt fast unkenntlich Sein blutverschmiertes Antlitz. Das Grabtuch in Turin, Italien. Es wurde zur Grablegung um Seinen Körper gehüllt und zeigt die Vorder- und Rückseite Seines gemarterten toten Leibes mit Seinem Antlitz. Es wurde erst durch die Fotografie 1898 dreidimensional sichtbar. Das Heilige Antlitz des Auferstandenen im Muschelseidentuch in Manoppello, Abruzzen, Italien. Es ist die Ur-Ikone aller Christusbilder. Die drei Tücher zusammen geben Zeugnis von Seiner Passion, Seinem Tod und Seiner Auferstehung. Itinerar,
    Forschung und Nachwirkung in Kunst und Liturgie.

    Leitung: Prof. Dr. Melanie von Claparède

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 100,00

  • Osterkurs

    Osterkurs

    • 28.03.2024, 17:00 Uhr
    • 01.04.2024, 09:00 Uhr

    Im Mittelpunkt dieser Tage steht die Feier von Tod und Auferstehung Jesu. Im Stundengebet, das wir in der Hauskapelle des Gästehauses feiern, tauchen wir in die Welt der Psalmen ein. In den Gottesdiensten, die wir zusammen mit dem Konvent der Benediktiner in der Klosterkirche feiern, soll die Liturgie der Kirche in ihrer vollen Schönheit und Länge erlebbar werden. Die Kursteilnehmer bilden dabei auch selbst einen gemischten Chor und tragen so zur Festlichkeit der Liturgie aktiv bei. Geistliche Impulse werden bei der Vorbereitung der Gottesdienste gesetzt. Glaube, Musik, Liturgie und Leben bilden hier eine Einheit, wie sie in einer durchschnittlichen Pfarrgemeinde nicht erlebt werden
    kann.

    Leitung: Diakon Xaver Käser

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 293,00 | Zweibettzimmer EUR 277,00 p.P.

  • Gregorianischer Choral

    Gregorianischer Choral

    • 07.06.2024, 18:00 Uhr
    • 09.06.2024, 13:30 Uhr

    Der Gregorianische Choral ist der der römischen Liturgie eigene Gesang. Die Einstimmigkeit verleiht diesen Gesängen schon beim ersten Hören einen besonderen Charme. Welche Ausdruckskraft in ihnen steckt, das soll in diesem Kurs für die Teilnehmer erfahrbar werden. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Singen, daneben wird auch notwendiges Grundwissen vermittelt. Am Sonntagvormittag ist die musikalische Mitgestaltung der Eucharistiefeier in der Klosterkirche geplant. In diesem Zusammenhang sind im Kursablauf immer wieder Stimmbildungseinheiten vorgesehen. Neben allgemein Wissenswertem aus der Gregorianik liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf der rhythmischen Ausführung der Gesänge. Die Gregorianische Semiologie liefert heute das Knowhow dazu.

    Voraussetzungen für die Kursteilnahme sind Interesse am Gregorianischen Choral und Freude am Umgang mit der eigenen Singstimme. Theoretische Kenntnisse dürfen gerne mitgebracht werden, sind für eine Teilnahme aber nicht unbedingt erforderlich.

    Leitung: Prof. Stephan Zippe

    Dieser Kurs wird auf Antrag als Studienwochenende bei der Ausbildung Liturgie im Fernkurs des Deutschen Liturgischen Instituts in Trier anerkannt.

    max. 20 Teilnehmer

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 75,00 EUR

  • Gregorianischer Choral

    Gregorianischer Choral

    • 22.03.2024, 18:00 Uhr
    • 24.03.2024, 13:30 Uhr

    Der Gregorianische Choral ist der der römischen Liturgie eigene Gesang. Die Einstimmigkeit verleiht diesen Gesängen schon beim ersten Hören einen besonderen Charme. Welche Ausdruckskraft in ihnen steckt, das soll in diesem Kurs für die Teilnehmer erfahrbar werden. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Singen, daneben wird auch notwendiges Grundwissen vermittelt. Am Sonntagvormittag ist die musikalische Mitgestaltung der Eucharistiefeier in der Klosterkirche geplant. In diesem Zusammenhang sind im Kursablauf immer wieder Stimmbildungseinheiten vorgesehen. Neben allgemein Wissenswertem aus der Gregorianik liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf der rhythmischen Ausführung der Gesänge. Die Gregorianische Semiologie liefert heute das Knowhow dazu.

    Voraussetzungen für die Kursteilnahme sind Interesse am Gregorianischen Choral und Freude am Umgang mit der eigenen Singstimme. Theoretische Kenntnisse dürfen gerne mitgebracht werden, sind für eine Teilnahme aber nicht unbedingt erforderlich.

    Leitung: Prof. Stephan Zippe

    Dieser Kurs wird auf Antrag als Studienwochenende bei der Ausbildung Liturgie im Fernkurs des Deutschen Liturgischen Instituts in Trier anerkannt.

    max. 20 Teilnehmer

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 75,00 EUR

  • Benediktinische Spiritualität

    Benediktinische Spiritualität

    • 15.03.2024, 18:00 Uhr
    • 17.03.2024, 13:30 Uhr

    Der hl. Benedikt fasst im 72. Kapitel seiner Regel nochmals zusammen, was er seinen Mönchen ans Herz legen will, damit die Gemeinschaft in Frieden zusammenleben kann. Es geht ihm um die gegenseitige Achtung, um das Ertragen der charakterlichen Schwächen, und das in unerschöpflicher Geduld. Er weiß, wie schwer es ist, seine Anweisungen durchzuhalten und spornt zum guten Eifer an. Anweisungen, die auch für den Frieden in unserer Gesellschaft hilfreich sind. Sein Grundmotiv ist die Liebe zu Christus.

    Leitung: Abtprimas em. Prof. Dr. Notker Wolf OSB

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 75,00

  • Ikonenmalkurs

    Ikonenmalkurs

    • 23.02.2024, 18:00 Uhr
    • 25.02.2024, 13:30 Uhr

    Ikonen als Kultbilder der orthodoxen Kirche. Lassen Sie sich von der Faszination der Ikone verführen. Beschäftigen Sie sich mit ihrem religiösen und geschichtlichen Hintergrund, um dann selber zum Pinsel zu greifen. Sie werden mit der Technik der Ikonenmalerei vertraut gemacht und auf eine Reise zu den traditionellen Denkmälern der Ikonenmalerei geführt. Nach dem Kurs können Sie Ihre selbst geschaffene Ikone mitnehmen. Am Ende des Kurses werden die Ikonen gesegnet.
    Material kann beim Kursleiter bezogen werden. Kosten je nach Aufwand EUR 10,00 – 20,00.

    Leitung: Pfarrer Yordan Pashev

    max. 10 Teilnehmer

    Übernachtung mit Vollpension Einzelzimmer EUR 158,00 | Zweibettzimmer EUR 150,00 p.P. zzgl. Kursgebühren EUR 110,00

Tagungs- und Gästehaus

Übernachten und Tagen im ältesten Kloster Bayerns

Übernachten und Tagen im ältesten Kloster Bayerns

Seien Sie uns herzlich willkommen: als Einzelgast, als Familie und gerne auch in größeren Gruppen. Das Gästehaus St. Georg bietet Möglichkeiten zur Durchführung von Seminaren, Tagungen und Einkehrtagen mit Übernachtung und Verpflegung.

  • 18 Einzelzimmer mit Dusche/WC
  • 22 Zweibettzimmer mit Dusche/WC
  • 3 barrierefreie Zweibettzimmer mit Dusche/WC
  • 5 Einzelzimmer mit Dusche, Etagen-WC
  • 7 Zweibettzimmer mit Dusche, Etagen-WC
  • 2 Hauskapellen
  • 8 Seminar- und Tagungsräume von 2 bis 100 Personen
  • moderne Tagungstechnik (Flipchart, Metaplanwand, Flastcreen bwz. Beamer, PA-Anlage, Dokumentenkammera, etc.)
  • kostenfreies WiFi
  • Cafeteria
  • Gästebibliothek

Telefon: 09441 6757- 500

http://gaestehaus.kloster-weltenburg.de

Weltenburger Klosterbetriebe GmbH

Gästehaus St. Georg

Asamstraße 32, 93309 Kelheim, Weltenburg

Telefon (0 94 41) 67 57-50 0

gaestehaus@kloster-weltenburg.de

gaestehaus.kloster-weltenburg.de

  

Klosterland.Bayern

Wer seinem Alltag für eine Weile entfliehen möchte, kann sich in unseren bayerischen Klöstern bestens regenerieren. Zu allen Zeiten haben sich die Klöster die schönsten Orte ausgewählt. Wir laden dazu ein, dort Ruhe, Harmonie und Spiritualität, eine Auszeit zu erfahren.

Kontakt

Kloster Roggenburg
Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg
Telefon (0 73 00) 96 00 -0

www.kloster-roggenburg.de

Bayern Tourismus

Entdecken Sie Bayerns Klöster und die schönsten Seiten Bayerns auch auf der Homepage des Bayern Tourismus. www.bayern.by