Kloster Furth

Eingebettet zwischen Landshut und dem Tor zur Hallertau befindet sich das traditionsreiche Maristen Kloster in Furth bei Landshut. Ihre Alternative zum Tagungshotel.

Eingebettet zwischen Landshut und dem Tor zur Hallertau, befindet sich das Seminar- und Schulungszentrum Kloster Furth. In einem angenehmen Ambiente, gepaart mit klösterlichem Flair des traditionsreichen Maristen Konvent, erwartet Sie ein modernes Tagungszentrum für Veranstaltungen unterschiedlichster Art.

Das Seminar- und Schulungszentrum Kloster Furth ist ein Ort, der Geschichte atmet und an dem Zukunft gestaltet wird. Bei uns treffen historische Mauern auf moderne Baukunst. Dieses professionelle Umfeld ist die ideale Voraussetzung für Ihre gelungene Veranstaltung oder Tagung, bei der es um Bildung, Information und Begegnung geht. Wir verstehen uns als Ort des Lernens, des Austausches und der Orientierung.

So steht einer produktiven und konzentrierten Tagungszeit im Seminar- und Schulungszentrum in besonderem Ambiente nichts im Wege. Auch Übernachtungsmöglichkeiten für Sie und Ihre Tagungsteilnehmer sind in unserem Gästehaus der Klosteranlage vorhanden. Schauen Sie unseren Maristen über die Schulter und lernen Sie etwas über ihre Geschichte und Traditionen. Seien Sie dabei, wenn unsere klostereigenen Produkte mit viel Herzblut hergestellt und abgefüllt werden. Ein tolles Erlebnis.

Wir freuen uns auf Sie.

Angebote

  • Kloster Furth

    Kloster Furth

    • 01.01.2020
    • 31.12.2020

    Aufgund der aktuellen Lage haben wir bis auf weiteres keine Angebote eingestellt. Wir bitten um Ihr Verständnis

Pilgern

Kelten, Klöster, Heilige

Kelten, Klöster, Heilige

  • 01.01.2020
  • 31.12.2020

Funde aus der bandkeramischen Zeit geben im ganzen Tal des Further Baches Hinweise auf über 6.500 Jahre alte Besiedlungen der Jungsteinzeit. Die Hügelgräber im Bereich westlich des Weinberges bei Geberskirchen zeugen noch heute von keltischen Siedlungen aus der Zeit um das 6. Jhdt. v. Chr. Der Weiler selbst wird erstmals in einer Urkunde des Klosters Ebersberg um ca. 1030 als „Gebeharteschiricha“ erwähnt. Eine Urkunde im Hauptstaatsarchiv vom 24. März 1359 besagt, dass „Chunrad der Cheiser“ und seiner Frau von der Äbtissin Kunigunt von Seligenthal den Hof beim Falltor übertragen bekam. Als Bürgen werden „Ulrich den Wagner von Warzlberg“ und „Chunrad den Feuchtmaier“ genannt. Bis 1808 stand der Besitz der ganzen Höfe „Veichtmaier, Maier und Kaiser“, der halbe Huberhof, das Hüthaus und die Kirche beim Kloster Seligenthal.

Geberskirchen bildet eine wichtige Straßenkreuzung des Mittelalters. Von Niedersüßbach aus wurde schon im Frühmittelalter über Geberskirchen nach Bruckberg eine Alternativroute angelegt. Der Abschnittswall am Plattenberg und am Bocksberg geben Zeugnis für diese Befestigung. Ein weiteres Indiz für die wichtige Straße ist das Patrozinium des Heiligen Nikolaus. Denn sämtliche in Niederbayern an wichtigen Straßen und Pilgerwegen liegende Kirchen des Hochmittelalters wurden dem Hl. Jakobus oder dem Hl. Nikolaus geweiht. Die Verehrung des Hl. Nikolaus begann um das 10. Jahrhundert. Er ist als Schutzheiliger der Schiffsleute, Kaufleute und Reisenden bekannt. Die Straße verband die Städte Regensburg und Moosburg.

Von Ort und Kirche geht eine besondere Anziehung aus. Geomanten haben besonders im Bereich des Altares im Chorraum der Kirche eine starke positive Strahlung festgestellt, wie sie oft bei Wallfahrtskirchen zu finden ist. Diese Strahlung wird auch als Marienstrahlung bezeichnet.
Seit 2016 befindet sich die Wieskirche wieder in der Renovierung. Bis zum Herbst 2017 konnte die Sanierung von außen bereits abgeschlossen werden. Die Geberskirchener Kirche gehört zur Pfarrei St. Michael - Schatzhofen und wird durch das Pfarramt in Furth betreut.

Tagungs- und Gästehaus

Seminar- und Schulungszentrum mit Gästehaus

Seminar- und Schulungszentrum mit Gästehaus

In klösterlicher Ruhe tagen – Ihre Alternative zum Tagungshotel

  • 38 komfortable Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmern
  • EZ : Komfortabel und modern eingerichtet, ca. 18 m², Einzelbett 80 x 200 cm, Bad mit Dusche. Kostenfreies WLAN im Zimmer und den öffentlichen Bereichen, Telefon, großzügiger Schreibtisch, Multimedialer Flachbildschirm–TV und Radio. Alle Zimmer sind allergikerfreundlich
  • DZ : Gemütlich und komfortabel eingerichtet, ca. 25 m², Doppel- oder Twin Bett 180 x 200 cm, Bad mit Dusche, Kostenfreies WLAN im Zimmer und den öffentlichen Bereichen, Telefon, großzügiger Schreibtisch, Multimedialer Flachbildschirm–TV und Radio. Aufbettung auf Anfrage möglich. Alle Zimmer sind allergikerfreundlich
  • Ob Konferenzen, Seminare, Tagungen, repräsentative Firmenveranstaltungen, stilvolle Empfänge und Familienfeste oder unvergessliche Hochzeitsfeiern – das Seminar- und Schulungszentrum Kloster Furth bietet Ihnen hierfür einen einzigartigen Rahmen. Unser freundliches Mitarbeiterteam begleitet Sie mit professioneller Beratung, aufmerksamen Service und ausgezeichneter Küche.
  • Wir bieten Ihnen insgesamt 7 moderne Tagungs- und Veranstaltungsräume mit einer Fläche von ca. 500m² für bis zu 200 Personen an. Alle Räume sind zeitgemäß ausgestattet * tageslichtdurchflutet * abdunkelbar und verfügen über eine professionelle Akustik
  • Fordern Sie noch heute Ihr individuelles Angebot an. Wir freuen uns Sie im Kloster Furth begrüßen zu dürfen.

www.kloster-furth.de/seminar-und-schulungsraeume/

Seminar- und Schulungszentrum Kloster Furth

Am Klosterberg 1

84095 Furth bei Landshut

Telefon (08704) 9282819

info@kloster-furth.de

www.kloster-furth.de

Facebook Instagram

Klosterland.Bayern

Wer seinem Alltag für eine Weile entfliehen möchte, kann sich in unseren bayerischen Klöstern bestens regenerieren. Zu allen Zeiten haben sich die Klöster die schönsten Orte ausgewählt. Wir laden dazu ein, dort Ruhe, Harmonie und Spiritualität, eine Auszeit zu erfahren.

Kontakt

Kloster Roggenburg
Klosterstraße 5, 89297 Roggenburg
Telefon (0 73 00) 96 00 -0

www.kloster-roggenburg.de

Bayern Tourismus

Entdecken Sie Bayerns Klöster und die schönsten Seiten Bayerns auch auf der Homepage des Bayern Tourismus. www.bayern.by