Kloster Benediktbeuern

Eine ehemalige Benediktinerabtei, von den Salesianern seit 1930 im Geiste Don Boscos wieder belebt – das ist das Kloster Benediktbeuern: ein gastfreundlicher Ort, an dem der Glaube ein jugendliches Gesicht hat.

Das Kloster Benediktbeuern, eine ehemalige Benediktinerabtei im Bayerischen Oberland, die im Jahre 725 gegründet wurde, zählt zu den ältesten Klöstern Bayerns und bestand als solches bis zur Säkularisation 1803. Seit 1930 wirken hier die Salesianer Don Boscos und haben das Kloster zu einem großartigen und vielfältigen geistlichen Zentrum und Lernort gemacht.

Als kulturelles und kunstgeschichtliches Denkmal zieht das Kloster jährlich viele tausend Besucher an, es ist aber auch ein Zentrum für religiöse Bildung, Wissenschaft und Jugenderziehung. Diverse Einrichtungen wie die Katholische Stiftungsfachhochschule München, Abteilung Benediktbeuern, das Jugendpastoralinstitut, das Institut für Salesianische Spiritualität, die Jugendbildungsstätte Aktionszentrum oder die Don-Bosco-Jugendherberge dienen diesen Zwecken. Die Schöpfungsverantwortung hat sich vor allem das Zentrum für Umwelt und Kultur im Maierhof des Klosters zu seinem Schwerpunkt gemacht und setzt sich in zahlreichen Projekten dafür ein.

Das Kloster Benediktbeuern ist ein gastlicher Ort und bietet Unterkunft für Einzel- und Familienurlaub, für Freizeit- und Bildungsmaßnahmen von Jugendgruppen und Schulklassen, für Tagungen und Seminare. Auf der weitläufigen Anlage des jugendlich pulsierenden Klosters finden sich Räume der Einkehr und der Ruhe wie z. B. die Basilika und die Hauskapelle oder der Kloster-, Obst und Meditationsgarten. Inspirierend sind auch Spaziergänge im angrenzenden Loisach-Kochelsee-Moor sowie Pilgerangebote und Bergwanderungen.

Unsere Angebote im Überblick - Kloster Benediktbeuern

Kloster Benediktbeuern

Don-Bosco-Straße 1, 83671 Benediktbeuern

Telefon (08857) 88-101

Fax (08857) 88-199

direktion@kloster-benediktbeuern.de

www.kloster-benediktbeuern.de